Freiwillige Feuerwehr Würselen
HeadLogo
FFW > Neuigkeit

Vier Einsätze beschäftigen die Wehr am Donnerstagmorgen

Zu vier Einsätzen rückte die Feuerwehr Würselen am Donnerstagmorgen aus. Wegen der teilweise heftigen Windböen rückte die hauptamtliche Wache um 05.38 Uhr in die Klosterstraße aus. Im Dachbereich eines Wohnhauses hatte sich ein Blech gelöst. Das lose Dachteil wurde über die Drehleiter entfernt.


Zu vier Einsätzen rückte die Feuerwehr Würselen am Donnerstagmorgen aus. Wegen der teilweise heftigen Windböen rückte die hauptamtliche Wache um 05.38 Uhr in die Klosterstraße aus. Im Dachbereich eines Wohnhauses hatte sich ein Blech gelöst. Das lose Dachteil wurde über die Drehleiter entfernt. Nur wenige Minuten später löste die automatische Brandmeldeanlage eines Betriebs im Gewerbegebiet „Aachener Kreuz“ aus und rief neben den Kräften der Feuerwache auch den Löschzug Broichweiden auf den Plan. Glücklicherweise handelte es sich dabei um einen Fehlalarm.

Gegen 07.30 Uhr wurde eine Ölspur aus der Willibrordstraße in Euchen gemeldet. Da sich die Verunreinigung der Fahrbahn über die Euchener und Broicher Straße bis nach Linden-Neusen zog, wurden die Kommunalen Dienste und der Löschzug Broichweiden zur Unterstützung gerufen. Mittels Bindemittel wurde der rutschige Schmierfilm unschädlich gemacht. Als Verursacher konnte ein defekter Bus in der Nassauerstraße ausfindig gemacht werden. Die Entsorgung des Bindemittels übernahm eine Fachfirma. Nachdem dieser Einsatz gegen 09.00 Uhr gerade abgearbeitet war, löste erneut eine Brandmeldeanlage im Gewerbegebiet „Aachener Kreuz“ aus. Auch in diesem Falle handelte es sich um eine Fehlauslösung.



Fotos:


Zurück

Grillfest LZ Broichweiden am 30.05.

Rauchmelder
Rauchmelder

Rauchmelder retten Leben!

Frauen am Zug
Frauen am Zug