Freiwillige Feuerwehr Würselen
HeadLogo
FFW > Neuigkeit

Jahreshauptübung erfolgreich gemeistert

Nach umfangreicher Ausarbeitung durch Brandinspektor Manfred Meyer, Löschzug Würselen Mitte, fand am 14.4.18 unsere Jahreshauptübung „am alten Bahnhof“ in der Bahnhofstrasse in Würselen statt.


Nach umfangreicher Ausarbeitung durch Brandinspektor Manfred Meyer, Löschzug Würselen Mitte, fand am 14.4.18 unsere Jahreshauptübung „am alten Bahnhof“ in der Bahnhofstrasse in Würselen statt.

Angenommene Lage:

Unklare Rauchentwicklung im Kellerbereich, mehrere vermisste Personen. Feuer SOS, Menschenleben in Gefahr!

Die Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgte über die Leitstelle der Städte Region Aachen.

Im Bereich des Gebäudes, welches von der Au Ülle Würselen (Eulenhorst) genutzt wird, kam es gegen 14:00Uhr zu einer Rauchgasentwicklung im Kellerbereich.

Zur Zeit der Alarmierung durch die Leitstelle der Städte Region Aachen befanden sich eine noch nicht bekannte Anzahl von Personen im Gebäude. Aufgrund der offen gelassenen Türe im Obergeschoss kam es zu einer Rauchgasausbreitung auf die Räume im 1. Obergeschoss, wo sich die Räume des Vereins befinden.

Der Treppenraum war Aufgrund der Rauchgasentwicklung nicht begehbar. Dadurch war es den Personen, die sich noch im Gebäude befanden, nicht möglich das Gebäude eigenständig zu verlassen.

Alarmierte Kräfte:

Freiwillige Feuerwehr Würselen Löschzug Mitte unterstützt von der Jugendfeuerwehr (Senior),

Freiwillige Feuerwehr Aachen Löschzug Verlautenheide,

Rettungsdienst (DRK Stadtverband Würselen e.V., Malteser Würselen e.V.., Die Johanniter in der Region Aachen, Düren und Heinsberg)

Eingeleitete Maßnahmen:

Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits dichter Rauch aus der Zugangstüre und dem Treppenraumfenster im 1. Obergeschoss. Der ersteintreffende Einheitsführer, Brandoberinspektor Ulrich Grossmann, übernahm umgehend die Einsatzleitung.

Unterstützung bei der Erkundung erhielt der Einsatzleiter vom Brandinspektor Andreas Scholand, der die Führung des Zuges Würselen Mitte übernahm. Brandinspektor Dirk Zirbes übernahm als Einheitsführer die Führung des Zuges der freiwilligen Feuerwehr Aachen Löschzug Verlautenheide.

Aufgrund der Erkundungsergebnisse und der Entwicklung des Brandes wurde die Einsatzstelle in zwei Abschnitte aufgeteilt.

Abschnitt 1: Menschenrettung/ Brandbekämpfung (Innenangriff)

Abschnitt 2: Brandbekämpfung (Außenangriff) und Riegelstellung

Der mit der Feuerwehr alarmierte Rettungsdienst richtet eine Verletztensammelstelle ein.

An der Übung haben mehr als 80 Kräfte aus Feuerwehr und Rettungsdienst teilgenommen. Es handelt sich hier um ausschließlich ehrenamtliche Kräfte.

Rundum eine sehr erfolgreiche Großübung an denen alle Einheiten sehr erfolgreich und reibungslos zusammen gearbeitet haben.

Hier zeigte es sich wie wichtig diese Übungen auch städteübergreifend sind.

 

 



Fotos:


Zurück

Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehr am 29.09.2018
Die Jugendfeuerwehr Würselen veranstaltet am Samstag, 29.09.2018 um 14.00 Uhr ihre Jahresabschlussübung. Als Objekt dient die Grundschule "An Wilhelmstein" in Bardenberg. Zuschauer sowie die Eltern der Jugendlichen sind gerne willkommen.
Kinderfest des LZ Broichweiden am 03.10.

Rauchmelder
Rauchmelder

Rauchmelder retten Leben!

Frauen am Zug
Frauen am Zug