Freiwillige Feuerwehr Würselen
HeadLogo
FFW > Neuigkeit

Fahrzeugbrand auf der Autobahn A 44

Um 16.20 Uhr wurde die Würselener Feuerwehr am Freitagnachmittag zu einem brennenden Fahrzeug auf die Autobahn 44 in Fahrtrichtung Düsseldorf gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte auf dem Standstreifen ein PKW im Motorbereich in voller Ausdehnung.


Um 16.20 Uhr wurde die Würselener Feuerwehr am Freitagnachmittag zu einem brennenden Fahrzeug auf die Autobahn 44 in Fahrtrichtung Düsseldorf gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte auf dem Standstreifen ein PKW im Motorbereich in voller Ausdehnung. Mit einem „C-Rohr“ wurden die Flammen schnell gelöscht. Das Fahrzeug hatte zuvor auf dem Standstreifen eine rund 500 Meter lange Ölspur verursacht. Die Verunreinigung wurde mittels Bindemittel abgestreut. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz des Löschzuges Broichweiden und der hauptamtlichen Wache beendet. Während der Einsatzdauer stand nur eine Fahrspur zur Verfügung. Der Verkehr staute sich deshalb.

Bereits zuvor war die Feuerwehr auf der Hauptstraße in Broichweiden in ´m Einsatz. Dort galt es ebenfalls eine Betriebsmittelverunreinigung auf der Fahrbahn abzustreuen.



Fotos:


Zurück

Rauchmelder
Rauchmelder

Rauchmelder retten Leben!

Frauen am Zug
Frauen am Zug