Freiwillige Feuerwehr Würselen
HeadLogo
FFW > Neuigkeit

Abschlussübung in der Kita Lessingstraße

Die Jahresabschlussübung des Löschzuges Broichweiden fand in der Kindertagesstätte „Lessingstraße“ statt. Durch einen technischen Defekt an der Spülmaschine in der Küche kommt es durch die offene Tür im Flurbereich zu einer starken Rauchentwicklung. Der Brandrauch breitet sich rasch aus und aktiviert die vernetzten Rauchmelder.


Die Jahresabschlussübung des Löschzuges Broichweiden fand in der Kindertagesstätte „Lessingstraße“ statt. Trotz der eher widrigen Wetterverhältnisse hatten sich zahlreiche Zuschauer eingefunden. Darunter auch Bürgermeister Arno Nelles und der ständige Vertreter des Fachdienstleiters, Patrick Ameri sowie Abordnungen der Löschzüge Bardenberg, Würselen-Mitte und der hauptamtlichen Wache sowie der Ehrenabteilung. Das von Ehren-Oberbrandmeister Kurt Dobadka moderierte Szenario sah vor, dass die Kinder an einem „normalen“ Werktag durch die Erzieherinnen betreut werden. Durch einen technischen Defekt an der Spülmaschine in der Küche kommt es durch die offene Tür im Flurbereich zu einer starken Rauchentwicklung. Der Brandrauch breitet sich rasch aus und aktiviert die vernetzten Rauchmelder.

Die Kinder in den Gruppenräumen verlassen diese nach außen verlassen und finden sich am Sammelpunkt im Garten ein.

Einer Gruppe von Kindern in der Turnhalle ist durch den Brandrauch der Fluchtweg abgeschnitten. Diese haben sich über eine Fenstertür auf einen Innenhof gerettet.

Diesen umzäunten Hof können sie aber nicht verlassen, da die Zauntür sich durch einen Defekt nicht öffnen lässt.

Ebenso werden in den Toilettenräumen zwei Kinder vermutet, die sie aber wegen des Brandrauchs im Flur und hoher Fenster nicht selbständig verlassen können.

Mit insgesamt 30 ehrenamtlichen Kräften rückt der Löschzug Broichweiden an. Unter Atemschutz und mit Fluchthauben ausgestattet, gehen mehrere Trupps ins Innere der Kita vor während die Kinder aus dem Innenhof werden über eine Steckleiter in Sicherheit gebracht.

Für die Betreuung der Kinder wird auf dem benachbarten Parkplatz ein aufblasbares Zelt durch die Wehr errichtet. Der Malteser Hilfsdienst nimmt die Kinder in Augenschein. Glücklicherweise sind die Kinder mit dem Schrecken davon gekommen. Im Außenangriff werden mehrere Rohre vorgenommen. Dabei übernimmt die Jugendfeuerwehr die Abschirmung zur Turnhalle. Mittels Überdrucklüfter wurde der Kindergarten „entraucht“. Die Mitglieder der Kinderfeuerwehr „Löschzwerge“ mimten zunächst die Kita-Kinder“ und nahmen anschließend einen Löschangriff mit speziell kindgerechten Schläuchen vor. Löschzugführer Ralf Jüsgens bedankte sich zum Übungsende bei der Leiterin der Einrichtung, Manuela Peters mit ihrem Team, für die hervorragende Unterstützung.



Fotos:


Zurück

Rauchmelder
Rauchmelder

Rauchmelder retten Leben!

Frauen am Zug
Frauen am Zug